Friedensgebet

Friede für die Ukraine

Seit dem 24. Februar wütet Krieg in der Ukraine, immer noch. Wir beten weiter für den Frieden, gemeinsam vor Ort am Jahrestag, Freitag, den 24.2., ab 19 Uhr im Gemeindehaus.

Wer wir sind

Bei uns geht es lebhaft, kreativ und freundlich zu. Im Mittelpunkt steht – typisch christlich – Jesus. Er gab alles, damit alle erkennen: Gott liebt wirklich jeden, bedingungslos, und will alle entlasten … Dank Jesus haben wir ein Herz für Gott und für alle Menschen. Gewiss, unter uns Menschen läuft nicht alles rund, vollkommen ist nur Jesus. Er heißt aber alle willkommen. Darum laden auch wir alle ein: Erfahr mit Jesu Hilfe, wie gut es tut, Gott (noch) mehr zu vertrauen.

Wer wir sind

Bei uns geht es lebhaft, kreativ und freundlich zu. Im Mittelpunkt steht – typisch christlich – Jesus. Er gab alles, damit alle erkennen: Gott liebt wirklich jeden, bedingungslos, und will alle entlasten … Dank Jesus haben wir ein Herz für Gott und für alle Menschen. Gewiss, unter uns Menschen läuft nicht alles rund, vollkommen ist nur Jesus. Er heißt aber alle willkommen. Darum laden auch wir alle ein: Erfahre mit Jesu Hilfe, wie gut es tut, Gott (noch) mehr zu vertrauen.

Gottesdienste

feiern wir weiterhin, offen für alle. Dazu heizen wir unser Kirchengebäude nur etwas weniger, auf 16°C (früher 17°C). Die meisten brauchen keine Leihdecken, trotzdem bieten wir welche an. Viele Predigten kann man hier nachhören.
Weitere Angebote finden sich hier, aktuelle Termine für alles hier.

 

Kindergruppen

• NÖTIG: Voranmeldung bei Brigitte Deffert-Schnoor (01 51 10 49 09 31)

ELTERN-KIND-KREIS: Für Eltern und ihre Kinder (0 bis 4 Jahre), etwa jeden zweiten Schulmontag, 9.30 bis 11 Uhr, Gemeindehaus

ELTERN-KIND-NACHMITTAG: Für Eltern und ihre Kinder (0 bis 6 Jahre), etwa jeden zweiten Schulmittwoch, 15.30 bis 17 Uhr, Gemeindehaus
BASTEL-SPIEL-KREIS: Für Kinder (6 bis 12 Jahre), in der Regel im Gemeindehaus an Schulfreitagen. Nächster Termin: 27.1., 16 bis 18 Uhr

Friedhof: Neue Gebühren

Nach rund 12 Jahren trat am 1. Januar 2023 eine neue Gebührensatzung für unseren Friedhof in Kraft, nachzulesen hier (bitte anklicken).

 

Helfen hier vor Ort

Ukrainische und andere Flüchtlinge, zunehmend auch Einheimische sind in unseren Orten wegen steigender Lebenshaltungskosten auf die Plöner Tafel e.V. angewiesen, die dienstags von 12 bis 13 Uhr im AWO-Bürgertreff Wankendorf Lebensmittel ausgibt. Sie braucht dringend mehr Unterstützung, Spenden und auch ehrenamtlich Mithelfende. Einfach hier melden.

 

Christliches Fernsehen?

Einfach hier klicken.

Zu den Veranstaltungen: hier

Nummer gegen Kummer

Gespräch gewünscht,
doch gerade niemand erreichbar?
Da hilft die TelefonSeelsorge
kostenlos, vertraulich, rund um die Uhr:
0800/111 0 111 · 0800/111 0 222

… oder amen.de:
Gebetsanliegen eingeben
(anonym und ohne Anmeldung)

Jesus spricht:

Vertraut Gott, und vertraut mir!

Johannes 14,1

Jesus spricht:

Vertraut Gott,
und vertraut mir!

Johannes 14,1